0711 25371635
Link verschicken   Drucken
 

Vitae

MEINHARDT & KRAUSS sind seit 2003 die Figurenspielerin/Regisseurin Iris Meinhardt, der Regisseur/Videokünstler Michael Krauss und der Komponist/Musiker Thorsten Meinhardt. Die Stücke der Stuttgarter leben von dem intensiven Austausch zwischen Figurentheater, Film, Neuen Medien und zeitgenössischer Musik. Gekonnt verschmelzen sie Hightech und Poesie, Virtualität und Körper zu einer eigenen Theatersprache, die mit vitalem Sinn für das Surreale dazu einlädt, das scheinbar Unwirkliche für wahr zu nehmen.

 

»Ausdrucksstarke Bildanimationen und eine virtuose technische Umsetzung treffen auf eine malerische Dramaturgie. Die Magie ist unmittelbar zu spüren«. (Theater der Zeit)

 

»›Meinhardt & Krauss‹ kreieren ein Atlantis: ein versunkenes, geheimnisvolles, mächtiges und schönes mythisches Reich« (Junge Bühne)

 

Das freie Ensemble reiste mit seinen Inszenierungen zu nationalen und internationalen Festivals in inzwischen über 15 Länder und freut sich über Auszeichnungen mit diversen Preisen, darunter der »Grünschnabel«, den »Schweizer Preis für innovatives, jungesTheater« und die Nominierung für den »George Tabori Förderpreis«. 2017 erhielt das Ensemble das »Flausen+ young artists in residenz Stipendium« des »Theater Wrede«. Meinhardt & Krauss geben nationale und internationale Workshops im Bereich Figurentheater und Video/ Neue Medien. Zudem sind sie als Gastdozenten unter anderen an der »Musikhochschule Stuttgart«, »Folkwang Universität der Künste Essen«, »HfMDK Frankfurt« tätig.

 


 

Festivals


Fidena Bochum – Deutschland
Festival Internacional de Marionetas Porto – Portugal
Internationales Figurentheaterfestival Erlangen – Deutschland
Unidram Festival Potsdam – Deutschland
Decouvertes Images et Marionettas Tournai – Belgien
Internationalen Theaterfestival Brest – Belarus
FIMFA – Internationales Figurentheater-Festival Lissabon – Portugal
Scènes ouvertes à l’insolite Festival Paris – Frankreich
FIGURA Baden – Schweiz
Beckettfestival Westflügel Leipzig – Deutschland
Giboulèes de la marionnettes Straßburg – Frankreich
Bellones Brigittines Brüssel – Belgien
Minsk Internationales Figurentheaterfestival – Belarus
International Puppettheatrefestival Kaunas – Litauen
Figurentheaterfestival Tonsberg – Norwegen
Festival Mondial des Theâtres de Marionnettes Charleville-Mézières – Frankreich
MUKAMAS Internationales Figurentheaterfestival Tampere – Finnland
Physical Theatre Festival Folkwang Essen – Deutschland
Figurentheaterfestival Norwich – England
TEATRO a CORTE Turin – Italien
Baj Pomorski Internationales Figurentheaterfestival Torun – Polen
Festival internazionale teatro di Immagine e Figura Mailand – Italien
IF Barcelona – Spanien
Thespuppet Thessaloniki – Griechenland
matchpoint congress Aarhus – Dänemark
MODERN BODY FESTIVAL – Niederlande

 


 

Produktionen

 

2005 „intimitäten“ Solostück mit Projektionen und Livekamera _ 50min
2006 „der springende Punkt“ Solostück mit Projektionen auf einer Kugel _ 15min
2006 „Momo" Figurentheaterstück für Kinder ab 8 Jahren _ 70 min
2007 „hoppelrock / sich Beine machen“ zwei Kurzstücke über Schönheitsideale _ je 15 min
2008 „Doll-Y“ Stück für fünf Spieler und ein Schaf _ 70 min
2010 „prolog - expedition in verloren sphären“ ein Stück über die Welt vor der Welt _ 55 min
2012 „R.O.O.M.“ ein Stück über eine Frau in einem virtuellen Raum _ 55 min
2013 „Herr Eichhorn und der erste Schnee“ ein Figurentheaterstück für Kinder ab 4 Jahren _ 40 min
2014 „und plötzlich stand die Sonne still“ Katalog 1 Stück mit interaktiven Projektionen über die Kosmologische Kränkung _ 55 min
2015 „DER ZOO IN UNS“ Katalog 2, Stück mit vier Tänzer*innen und interaktiven Projektionen über die Evolutionstheorie _ 55 min
2015 „als ES über uns kam“ Katalog 3, Stück für zwei Spieler und ein ES über S. Freuds Theorie des Unbewußten _ 65 min
2016 „DIE ZWEITE REALITÄT“ Katalog 4, Stück mit drei Tänzerinnen, interaktiven Projektionen und Soundprocessing _ 65 min
2017 „ROBOT DREAMS“, Stück mit drei Tänzer*innen mit Roboter-Objekten und Soundprocessing _ 65min
2018 „Herr Eichhorn und der Besucher vom blauen Planeten“ ein Figurentheaterstück für Kinder ab 4 Jahren _ 50 min

2019 "ELIZA - uncanny love", Figurentheater mit einem Spieler und einem Roboter _ 55 min

2020 „ALICE lost in Cyberland", ein Stück mit Roboter-Objekten für Kinder ab 6 Jahren _ 60 min

 


 

Stipendien /Preise

 

2001 „Prix Decouverte De la Ville de Tournai“, Belgien für das Stück „bing“

2006 „Grünschnabel“ Förderpreis des Kanton Aargau Schweiz für junges innovatives Figurentheater für das Stück „intimitäten“
2007 „best artistic experiment“ - Preis für „intimitäten“, Internationales Theaterfestival in Brest, Belarus
2007 Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg für Iris Meinhardt
2011 Stipendium der Schwankhalle, Bremen für Iris Meinhardt
2014 -16 Konzeptionsförderung der Stadt Stuttgart
2015 Nominierung für den George Tabori- Förderpreis
2016 „Kindertheater des Monats“ in NRW mit „Herr Eichhorn und der erste Schnee“
2017 flausen+ residenz for young artists mit dem Projekt „ROBOT DREAMS“

 


 

Hier ist noch ein interessantes Interview zu unserer Arbeitspraxis, dem Figurentheater und der Arbeit mit Robotik:

 

 

 

Kontakt

MEINHARDT & KRAUSS
cinematic theatre

Kleinhohenheim 1
70599 Stuttgart

Tel: 0711 25371635

 

zum Kontaktformular >